Wir bemalen Herzen im Herz-REHA-Zentrum St. Radegund

Als Jutta fragte, ob wir bei einer Mal-Aktion in der Rehaklinik St. Radegund mitmachen würden, stimmten einige sofort zu. Am 17. Mai trafen wir neugierig in der Klinik ein. Helmut, Gundi, Peggi, Jutta, Kurt und Amalia. Frau Dr. Eder begrüßte uns und bei Obst und Getränken und erklärte uns ihre Ideen. Die Überraschung war groß: es sollten Styroporherzen bemalt werden, die dann an Schnüren von der Wand baumeln. Etwas ratlos sahen wir unser erstes, weißes Herz an. Bilder kamen uns in den Sinn, mit denen wir Botschaften und Vorstellungen deutlich machen wollten. Auf ein weißes Herz sollten wir mit dem Pinsel Farben aufgetragen. Ein Wechselspiel von hellen und dunklen Farben. Das Spektrum der Formen, Farben und Materialien mit denen die Styroporherzen gestaltet wurden ist mannigfaltig und kaum vorstellbar. Die verschiedensten Ideen und die Kreativität sind erstaunlich, so vielfältig, interessant und schön sind die zahlreichen Herzen geworden. Natürlich haben auch Patienten, und Angestellte der Rehaklinik St. Radegund fleißig gemalt. Uns allen hat es Spaß gemacht und wir sind schon neugierig wenn wir alle Herzen im Eingangsbereich bewundern können. Ein ganz besonderes DANKE an Frau Dr. Barbara Eder die uns so liebevoll betreut hat.

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.